Dreschen mit Dreschflegel

 

Die Gaben werden mit dem Dreschflegel gedroschen. Dies war eine kräftezehrende Handarbeit die vor 1900 von der Bauerngeneration durchgeführt wurde.

 


Dreschen mit Handmaschine (Stiftendrescher)

 

Die erste mechanische handbetätigte Dreschmaschine ( Stiftendrescher) kam um 1900 von der Firma Lanz-Bulldog. Bei dem Stiftendrescher wird die Ähre parallel zur Dreschtrommel zugeführt. Von den Schlagleisten der schnell drehenden Trommel wird das Korn aus den Ähren geschlagen.

 


Getreide reinigen ("Waan")

 

Die Körner kommen in eine handbetriebene Getreidewehe, auch "Waan" genannt. Dort werden die schwereren Körner vom Streu der Schale getrennt.

 

 

 


Stroh schneiden

 

Das Stroh wird im Strohschneider, auch "Gehääkbank "genannt, klein geschnitten um es zu verfüttern oder es wurde als Streu verwendet.

 

 

 


Seile drehen

Es werden pro Haken 2 Bahnen Seil eingespannt, diese laufen am Schlitten zusammen. Diese werden zuerst durch Drehen am Hauptteil zusammengedreht. Nachdem diese straff genug sind, wird unten am Schlitten ein Abstandshalter eingesetzt und am Schlitten in die entgegengesetzte Richtung gedreht.


Butter machen

 

Die Rohmilch kommt in eine Zentrifuge. Diese wird mit einer Kurbel auf eine bestimmte Geschwindigkeit gedreht, wodurch sich Fliehkräfte entwickeln die sich auf die Milch auswirken.

 

Milchfett (Sahne) hat eine geringere Dichte als Magermilch. Durch die Fliehkraft wird das Fett an den Zentrifugenrand gedrückt und so von der Milch getrennt. Die Flüssigkeiten fließen getrennt voneinander durch 14 kleine Siebe ab. Die herauslaufende Milch (Magermilch) hat weniger als 1% Fett und wurde früher als „Fuppmilch“ bezeichnet und ans Vieh verfüttert. Die Sahne muss nun mind. 24 Std. ruhen, um sie zu Butter verarbeiten zu können. Die Sahne kommt ins Butterfass (Romp) und wird ca. 10 bis 20 Min. gestampft(gerompt) bis eine butterweiche Masse entsteht und sich eine Flüssigkeit absondert – die Buttermilch.

 

Die Masse wird nun aus der Buttermilch „gefischt“ und in Eiswasser gelegt, damit sie aushärtet. Mit Hilfe von 2 kleinen Handbrettchen wird das Wasser aus der Butter geschlagen und kann portionsweise in Form gebracht werden.


Stricken, häkeln und nähen

Es wird mit Hand gestrickt, gehäkelt und mit einer alten Nähmaschine von früher genäht.


Wolle spinnen

Schafswolle wird mit einem Spinnrad zu einem Faden zusammen gesponnen.


Wäsche waschen

Wäsche wird von Hand oder mit einer alten Waschmaschine von früher gewaschen und auch wieder von Hand oder mit einer Mangel getrocknet.